VfL Wildenfels - SpVgg Reinsdorf-Vielau

VfL Wildenfels - SpVgg Reinsdorf-Vielau

An der Lindenallee begannen die Rosenstädter nach den jüngsten Niederlagen nervös gegen den Spitzenreiter aus Reinsdorf- Vielau. Die Gäste waren wie zu erwarten von Beginn an spielbestimmend und hatte auch die ersten guten Chancen, die aber Gundermann stark parierte. Nach einem Abwehrfehler konnte Reinsdorf die verdiente 0 zu 1 Führung durch Engel erzielen. Wildenfels kam anschließend besser ins Spiel und erzielte in der 36.Minute den Ausgleich durch Kapitän Ziemann. Der Spitzenreiter verlor im Anschluss seine Linie und verlor immer wieder Bälle an das gut organisierte Mittelfeld des VfL. Nach Flanke von Röder stand Ziemann abermals im Strafraum vor dem Tor der Gäste. Die Abwehr wusste sich nur noch mit einem Foul zu helfen- Elfmeter. Der gefoulte trat selbst an und brachte die Führung für die Rosenstädter kurz vor dem Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit drückten die Gäste die Hausherren in die eigene Hälfte. Die gut organisierte Abwehr ließ jedoch nichts anbrennen und konnte Angriff um Angriff entschärfen. Wildenfels konzentrierte sich vor allem auf Konter um den Vorsprung auszubauen. Dies gelang in der 86. Minute durch Limpek, welcher den Torwart umkurvte und zur 3 zu 1 Führung erhöhte. Die Gäste rannten weiter an, konnten aber mit der letzten Aktion des Spiels nur noch zum 3 zu 2 verkürzen.