Neujahrsturniere des VfL Wildenfels

Neujahrsturniere des VfL Wildenfels

Am vergangenen Wochenende lud der VfL Wildenfels zu seinem alljährlichen Neujahrsturnier in die Mehrzweckhalle nach Wildenfels. Der Einladung folgten wieder einmal viele Mannschaften aus den umliegenden Kommunen und dem Landkreis Zwickau. Aber auch Gäste aus Plauen und Glauchau konnten in der Rosenstadt begrüßt werden. Los ging’s am Freitagabend mit dem Turnier der Männer, bei dem der Gastgeber leider leer ausging. Durchsetzen konnte sich die A-Jugend des FC 1910 Lössnitz.

Weiter ging es am Samstagmorgen mit dem Kräftemessen unserer Kleinsten -  den Bambinis. Obwohl erst seit dem letzten Jahr ein regelmäßiger Trainingsbetrieb stattfindet, konnten unsere Jungs und Mädels des VfL einen respektablen 4. Platz erringen. Der Sieg ging nach Zwickau, an den Nachwuchs des ESV Lok.

Im weiteren Verlauf fand das Turnier der F-Junioren statt. Hierbei konnte sich, ohne eine einzige Turnierniederlage, die Mannschaft der SG Motor Thurm als Sieger durchsetzen. Die Gastgeber konnten in der Endabrechnung einen respektablen 3. Platz erreichen.
Den Tagesabschluss bildeten unsere Damen. In einem hoch emotionalen Turnier konnten die Gastgeber aus Wildenfels einen Platz auf dem Podest ergattern. Der Siegerpokal ging allerdings nach Aue, an die Freizeitkickerinnen der „Rasensprenger“.

Am Sonntag wurde das Wochenende dann mit den E-Junioren abgeschlossen. In einem spannenden und hochklassigen Turnier fielen die Entscheidungen jeweils erst in den letzten Spielen. So konnte sich der FSV 1990 Dennheritz im entscheidenden Spiel um den Turniersieg knapp gegen den Ebersbrunner SV durchsetzen, welche dadurch den zweiten Platz belegten. Emotional wurde es dann noch einmal im letzten Spiel des Turniers. Wildenfels 2 durfte nicht verlieren, damit die Hausherren des VfL Wildenfels 1 das Turnier auf dem dritten Platz beenden konnten. Die Schützenhilfe gelang und die Freude in der Halle war riesengroß.

Insgesamt waren es 3 tolle Tage in Wildenfels, die von gegenseitigem sportlichen Respekt und Fair Play geprägt waren.

 

Ich möchte an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass der VfL das ein oder andere Lob für den guten und reibungsfreien Ablauf der Turniere erhalten hat. Dies ist vor allem den Organisatoren der einzelnen Wettbewerbe, aber auch den vielen Helfern im Umfeld zu verdanken.

Wir möchten uns natürlich bei all diesen fleißigen Helfern bedanken, die zum Gelingen des Wochenendes beigetragen haben. Der Dank geht an die Helfer der Turnierleitung, an die Trainer, an die zahlreichen Mütter und Väter, die beim Verkauf mithalfen und die Gäste mit selbstgebackenen Köstlichkeiten verwöhnten und natürlich den zahlreichen Helfern beim Ein- und Aufräumen, sowie Säubern der Halle.